Sicherheit, Gesundheitsverbesserung und Wohlbefinden beim Fasten nach Buchinger.

Die Buchinger Wilhelmi Klinik hat eine einjährige prospektive Beobachtungsstudie durchgeführt, mit 1422 Probanden, die an einem Fastenprogramm zwischen 4 und 21 Tagen teilnahmen . In einer „Beobachtungsstudie“ wird mittels einer systematischen Datenerhebung Anwendung und Wirkung von Heilmitteln in der alltäglichen Praxis untersucht. „Prospektiv“ heißt, dass die Daten erst nach Beginn der Studie nach vorher festgelegten Kriterien gesammelt wurden. Das Forschungsteam wurde von Dr. med. Françoise Wilhelmi de Toledo geleitet. Ziel war es, die Sicherheit, Verträglichkeit und die therapeutische Wirkung des Fastenprogramms der Klinik an einer großen Gruppe zu belegen und Veränderungen von Gesundheit und Wohlbefinden zu dokumentieren. Das Fasten nach Buchinger ordnen die Autoren als Periodisches Fasten ein, das allgemein als von 2 bis 21 Tagen dauernd definiert wird. Sie gehen davon aus, dass große Studien mit den oben genannten Zielen, die auch normalgewichtige oder mäßig adipöse Menschen einschließen, bisher nicht durchgeführt wurden. Die Teilnehmer wurden täglich klinisch überwacht, tranken 2-3 Liter Wasser pro Tag, nahmen 250 Kilokalorien zu sich und nahmen an einem multidisziplinären Programm einschließlich Gesundheitserziehung und körperlicher Aktivität teil.

Wissenschaftliche Studie über die Wirkung des Heilfastens
Die Autoren der Studie: Franziska Grundler, Stefan Drinda, Andreas Michalsen, Françoise Wilhemi de Toledo (von links nach rechts)

Die Autoren schlussfolgern aus ihren Ergebnissen, dass das Buchinger Fasten gut akzeptiert wird und durchgehalten werden kann, zumal 93% keinen Hunger spürten und insgesamt wenig Nebenwirkungen beobachtet wurden. Es könne sicher durchgeführt werden und hätte positive Effekte auf Gesundheit und Wohlbefinden. Das Fasten führe zu Gewichtsverlust und Verbesserungen von einigen Risiken für das Herzkreislaufsystem: Übergewicht, Bauchumfang, Blutdruck. Blutwerte wie Blutfette und Zucker normalisierten sich. Teilnehmer mit Gesundheitsbeschwerden berichteten in 84% der Fälle von einer Verbesserung.

Die Untersucher weisen selbst auf Einschränkungen der Studie hin:

  1. Es war eine beobachtende Studie, die bekanntermaßen nur eine eingeschränkte Interpretation der Wirksamkeit zulässt (im Unterschied beispielsweise zu randomisierten kontrollierten Studien).
  2. Die Erkenntnisse gelten speziell für die Buchinger Wilhelmi Klinik und lassen sich möglicherweise nicht direkt auf andere auf das Fasten spezialisierte Einrichtungen übertragen.
  3. Die Datenbewertung und die Dateneingabe war nicht verblindet; sie wurde von Mitarbeitern der Klinik durchgeführt, die die Ziele der Studie kannten, wussten, wer von den Patienten an der Studie teilnahm usw. Dies kann eine Ursache für eine Verzerrung von Ergebnissen sein.

Weiterhin ist anzumerken, dass aufgrund des gewählten Studiendesigns auch streng genommen nur eingeschränkt Aussagen isoliert über das Fasten gemacht werden können, da es in Verbindung mit dem Begleitprogramm durchgeführt wurde (u.a. körperliche Aktivität).

Das Lesen der Studie ist für Personen, die sich professionell mit dem Thema Fasten beschäftigen, sicher gewinnbringend: die hohe Zahl der Probanden verleiht der Studie Aussagekraft. Es wird der neueste Stand der Forschung zum Fasten dargestellt, physiologische Zusammenhänge werden erläutert, die erhobenen Messdaten (Gewicht, Bauchumfang, Blutdruck etc.) können in Bezug zu eigenen Beobachtungen gesetzt werden und die lange Literaturliste lädt zur weiterführenden Beschäftigung ein. Nun darf man gespannt sein, ob weitere Untersuchungen diese Ergebnisse stützen.

Wilhelmi de Toledo F, Grundler F, Bergouignan A, Drinda S, Michalsen A (2019) Safety, health improvement and well-being during a 4 to 21-day fasting period in an observational study including 1422 subjects. PLoS ONE 14(1): e0209353. https://doi.org/10.1371/journal.pone.0209353

Download des freien Studienberichts in englischer Sprache.

Foto: Kliniken Buchinger Wilhelmi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s