Leitlinien zur Fastentherapie.

Die Guidelines sind eine Pflichtlektüre für alle die beruflich mit dem Fasten zu tun haben – sind aber leider seit 2013 nicht mehr aktualisiert. Trotzdem liefert das Dokument viele wertvolle Infos: von Definition, Indikation, Kontraindikation bis zur Methodik.

Experten der „Ärztegesellschaft Heilfasten und Ernährung e. V.“ sind Autoren der Leitlinie zur Fastentherapie (Wilhelmi de Toledo et al. 2013). Der Verein ist ein Zusammenschluss von Ärzten, die Fasten als Therapie durchführen, ambulant und stationär. Sie bilden weiter, veranstalten Tagungen und Kongresse und geben Empfehlungen.

Interessant in den Leitlinien ist der Katalog von bewährten Indikationen. Fast fünfzig Krankheitsbilder werden gelistet, vom metabolischen Syndrom, über Adipositas, Hyperlipidämie, Diabetes Mellitus Typ II, Arterieller Hypertonie durch alle medizinischen Fachgebiete bis hin zu Anwendungsgebieten, die nicht so geläufig sind, wie Akne und Psoriasis. Die Methodik der Fastentherapie wird nach Buchinger beschrieben. Von den unterstützenden Maßnahmen bis hin zu Laboruntersuchungen werden alle notwendigen Informationen gegeben. Für Ärzte aber sicher auch für nicht-ärztliche Fastenleiter interessant.

Literaturverzeichnis

Wilhelmi de Toledo, F. et al. (2002). Leitlinien zur Fastentherapie.Forschende Komplementärmedizin, pp. 189-198.

Wilhelmi de Toledo, F. et al. (2013) Fasting Therapy – an Expert Panel Update of the 2002 Consensus Guidelines. Forsch Komplementmed 2013;20:434–443 Published online: December 16, 2013; DOI: 10.1159/000357602

Download der Leitlinien von 2013

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s